Gefährten-Training Ost & Süd

pace Leave a Comment

Am Samstag (29.09.) trafen sich in Rothenburg die Gefährten aus Ganz Deutschland zum gemeinsamen Training.

In vier Trainingseinheiten unter vier verschiedenen Trainern lag der Schwerpunk dieses Mal auf der Polarlicht-Kata von Risto. Das der Hintergrund der Gefährten, ein gemeinsames Training für Trainer auch praktisch ist, zeigte sich in der kurzfristigen krankheitsbedingten Absage von zwei Trainern. So wurde schnell umdisponiert und andere sprangen ein. Und das Erfolgreich, wie die nach dem Training durchgeführt Auswertungsrunde zeigte. Auch dies eine Besonderheit der Gefährten, nach dem Training von anderen Trainern ein ehrliches Feedback zu bekommen. Nur so kann man die eigene Arbeit auch verbessern.

Am Abend ging es dann noch in großer Runde zum Italiener, wo wir Dank guter Verbindung auch noch kurzfristig Platz fanden. Auch wenn Sauna dieses Mal nicht stattfand, war es ein gemütlicher Abend. Sonntag früh gab es dann noch ein gemeinsames Frühstück bevor es auf den Heimweg ging. Ein Dank für die tolle Organisation geht an Volker und sein Team. Einen Dank auch an Sven, unseren Leipziger Sportfreund, der uns Hallenser einsammelte, damit wir gemeinsam nach Rothenburg fahren konnten. Man sieht, wir Karateka denken auch ökologisch.

Fazit: Die große gemeinsame Runde aus Nord und Süd kam an. Alle Termine gemeinsam zu gestalten wäre auf Grund der Fahrstrecken nicht zu bewältigen. Aber einmal im Jahr soll zukünftig ein gemeinsames Gefährtentraining stattfinden. Dabei bietet sich das zentral gelegene Rothenburg als Veranstalter an. Und Volker hat schon signalisiert, dass er die Aufgabe mit seinem Team gerne übernimmt.

Jetzt heißt es vorbereiten auf den Jubiläums-Lehrgang mit Risto in Halle, wo wir von den Gefährten einige wiedersehen werden.

Oss

Schreibe einen Kommentar